Kraftstoffführung

Kraftstoffführung

Hohe Qualitätsanforderungen an Material und Verarbeitung sind die Grundvoraussetzungen für den Einsatz von kraftstoffführenden Komponenten, vor allem in der Kraftfahrzeugindustrie.

 

Als Zulieferer der Automobil- und Zweiradindustrie ist es unser Ziel, uns noch mehr im Bereich von kraftstoffführenden Systemen und Komponenten zu etablieren. Hilfreich sind hier die jahrzehntelangen Erfahrungen, die unser Unternehmen mit Gemischaufbereitungssystemen wie Vergasern und Drosselklappenstutzen aufweisen kann.

 

Kraftstoffleisten an Drosselklappenanlagen sowie Brennstoffzufuhren für Standheizgeräte in PKW und LKW zählen zu den ersten Systemen, die in diesem Zusammenhang entwickelt wurden.

 

Für Kraftstoffleisten kommen meist benzinbeständige Kunststoffe zur Anwendung, die vor allem der Gewichtsreduzierung zu gute kommen.

 

Brennstoffzufuhren für Standheizgeräte werden zu einem erheblichen Prozentsatz aus Edelstahlen gefertigt, die sehr hohen Temperaturen ausgesetzt werden können.

 

Weitere Anwendungsfälle für kraftstoffführende Komponenten sind Kraftstoffverteilerleisten für gasbetriebene Motoren und Kaltstartleisten, die für den Startvorgang von bioethanolbetriebenen Ottomotoren zum Einsatz kommen.

 

Um einen hohen Wertschöpfungsanteil zu erhalten, werden viele der verbauten Einzelteile hier im Hause gefertigt. Im Wesentlichen zählt dazu die Anfertigung der notwendigen Rohrleitungen, die auf Maß zugeschnitten und auf speziellen Biegeautomaten in die gewünschte Form gebracht werden. Das kraftstoffbeständige und leckagefreie Verbinden der einzelnen Bauteile erfolgt meist in den hausinternen Lötöfen, oder wird durch entsprechende Laserschweißanlagen sichergestellt.

Zur Kühlung von Kolben und Getriebe kommen vermehrt Ölspritzdüsen zum Einsatz.

 

Unser innovatives Produktportfolio wächst seit gut 25 Jahren. Profitieren Sie auch hier von unserer Erfahrung bei der Entwicklung von individuellen Lösungen.

 

Bei all diesen Dosiereinrichtungen für Kraftstoffe, oder Kraftstoffverteilern wird ein hohes Maß an Betriebssicherheit vorausgesetzt, da es sich hier um sicherheitsrelevante Bauteile handelt. Es ist selbstverständlich, dass bei der Endkontrolle in der Serienfertigung nichts dem Zufall überlassen und jede einzelne Baugruppe einer Dichtheitsprüfung unterzogen wird.